Amtsgericht Biberach/Riss

Einfamilienhaus und Grundstücke in Rot an der Rot

Einfamilienhaus und Grundstücke in Rot an der Rot

Typ: Schuldversteigerung
Zuständigkeit: Amtsgericht Biberach/Riss
Aktenzeichen: 2 K 37/19
Termin: Dienstag, 26. Oktober 2021, 09:00 Uhr
Verkehrswert: 508.000 €
Wertgrenzen: Wertgrenzen (5/10 & 7/10) gelten.
Wohnfläche ca.: 267 m²
Merkliste: Jetzt kostenlos eine persönliche Merkliste erstellen
Finanzierung: Baufinanzierungsvergleich

Wichtige Infos zum Objekt wie eventuell Eigentümerverhältnisse, Zustand, Modernisierung und Grundrisspläne können Sie aus den Unterlagen ersehen.

Beschreibung:
Wohnhaus, Wohnfläche ca. 267 m², Baujahr ca. 1900.
Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein Einfamilienhaus, eine nicht bebaubare Landwirtschaftsfläche sowie baureifes Land ohne direkten Anschluss an eine öffentliche Straße.

Einfamilienhaus (Flst. 232/1)

Das ehemalige Bauernhaus – Baujahr um 1900 in Massivbauweise – wurde ca. 1974 in ein Einfamilienhaus mit Garage umgenutzt. Das Gebäude wurde ca. von 2008 bis 2010 umgebaut und saniert. Es besteht aus Teilunterkellerung, EG, OG und nicht ausgebautem DG. Die Wohnfläche beträgt ca. 267 m², die Räume erstrecken sich über 2 Ebenen (EG und OG).

Der Grundriss hat eine zweckmäßige Gestaltung, die Gesamtausstattung kann als gut bis gehoben eingestuft werden. Es besteht in Teilen Fertigstellungsbedarf. Bauschäden oder -mängel sind keine ersichtlich. Zusätzlich zur Garage (Baujahr ca. 1974 in Massivbauweise) steht ein Stellplatz zur Verfügung.

Nicht bebaubare LW-Fläche (Flst. Nr. 9):

laut der Liegenschaftskarte verläuft auf der früheren Straße die Hauptkanalleitung von Norden nach Süden. Daher ist das Grundstück laut der Gemeinde Rot an der Rot nicht bebaubar.

Baureifes Land (Flst. 231/4):

Das Grundstück liegt in einem Mischgebiet mit dem BPlan „Unter der Sägmühle“ in zweiter Reihe und hat keinen direkten Anschluss an eine öffentliche Straße. Damit eine Bebauung erfolgen kann, muss die Zufahrt z.B. von der Klosterstraße 59 durch eine öffentlich-rechtliche Baulast gesichert werden und die Leitungen ebenso durch ein Leitungsrecht abgesichert werden. Für das Grundstück würden dann noch Wasserversorgungsbeitrag und Kanalbeitrag fällig werden.
Verkehrswert: 508.000 €

Bei dieser Immobilie können Sie bis zu 50% des Verkehrswertes
sparen und zahlen dann unter Umständen
nur 254.000 €.
Dazu entfallen Notarkosten und Maklercourtage.

Anschrift des Versteigerungsobjekts:
Klosterstraße 59, 88430 Rot an der Rot, Deutschland

Gläubiger/-vertretung:

Tel. 0731 / 709-331
Ort der Versteigerung:

Festhalle Rot an der Rot, Abt-Hermann-Vogler-Str. 10, 88430 Rot an der Rot

Sie haben zusätzlich die Chance, bereits vor der Versteigerung mit dem Gläubiger( Eigentümer ) in Kontakt zu treten und eventuell die Immobilie vor der Versteigerung unter dem Verkehrswert zu kaufen.

Jetzt das Expose / Gutachten zum Objekt anfordern.

Unterlagen anfordern

Immobilien Zwangsversteigerungen
Europace Partner
Binance Wiki
App Entwicklung

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"